Startseite Über mich Rutengehen Geomantie Veranstaltungen Kraftorte Wanderungen Pilgern Reisen Kontakt Impressum

Alfons Iglhaut - Wünschelrutengänger


In der Filialkirche St. Peter und Paul in Marienstein befinden sich in Kreuzung zwei Fernvisierlinien und darauf zwei Kraftlinien, die den gleichen Verlauf haben.

Kraftorte zeichnen sich durch eine besondere energetische Atmosphäre und  Qualität aus. Mindestens sechs Einstrahlpunkte und ein „Erogener Platz“ sowie drei Erdquellen befinden sich in der Kirche. Ein besonders starker Kraftplatz befindet sich direkt vor dem Volksaltar, wo sich ein Einstrahlpunkt befindet, auf dem sich eine Fernvisierlinie und eine Wasser führende Schicht kreuzen. Durch eine sogenannte Marienlinie ist die Kirche mit anderen Marienkirchen vernetzt.

Fernvisierlinien sind auf der ganzen Erde vorkommende Verbindungslinien zwischen den einzelnen Kultstätten der Megalithzeit, z.B. auch den Pyramiden.

Kirche Marienstein 2016

60 Teilnehmer fanden sich zu der Veranstaltung „Kraftort Kirche“, die im Rahmen des Regensburger Vorwaldwiesenprograms stattfand, in Marienstein ein.


An den verschiedenen Kraftorten und Einstrahlpunkten sammelten die Teilnehmer Selbsterfahrung. Die Beteiligten berichteten unter anderem über eine Wärme von unten, von Kribbeln in den Händen und von einem rhythmischen Pendeln, das teilweise sehr stark ausgeprägt war. Außen an der Kirche befindet sich ein Durchschlupf, an dem von vielen Teilnehmern das „Ritual des Durchschlüpfens“ praktiziert wurde. Es ergab sich auch eine rege Diskussion über den bei der letzten Kirchenrenovierung entstanden Schaden an der über 300 Millionen Jahre alten Steinformation.


Danach kehrte die Gruppe noch zu Kaffee und Kuchen ins Gasthaus Eder ein.